Da Nikola Tesla zum Zeitpunkt des Elektrizitätsbereichs ein Pionier war, ist Tesla ein Pionier im Bereich Elektroautos. In diesem Zusammenhang ist der Markenname sicherlich nicht fehlgeschützt. So hatte Tesla sehr große Führung an traditionellen Automobilherstellern. Anno 2021 haben sie es noch. Die Frage ist nur, wie lange Tesla diese Führung halten kann.

Oliver Postleitzahl, CEO von BMW, tut sein Titel dazu. Er denkt, dass Tesla bald sehr schwierig sein wird. Die wichtigsten Automobilhersteller machen große Schritte. Nicht so viel BMW, aber Volkswagen ist. Obwohl Tesla im letzten Jahr das Doppel von der Volkswagen Gruppe weltweit verkaufte, müssen die Deutschen jedoch noch zu Dampf kommen.

Wir müssen sofort abbrechen, dass diese Aussage nicht so waghaltig ist. Es ist in erster Linie eine Frage der Zeit, bevor Tesla überholt ist. Wie wir zuvor geschrieben haben, wird es in diesem Jahr spannend sein. Tesla könnte im Jahr 2020 rund 500.000 Autos liefern. Tesla erwartet, 50% im Jahr 2021 zu wachsen, aber Volkswagen wird wahrscheinlich viel schwieriger in EV-Gebiet anwachsen. Wenn Volkswagen Tesla dieses Jahr nicht fängt, dann nächstes Jahr.

Es ist nur nicht der CEO von Volkswagen, sondern der CEO von BMW, der hier spricht. In dieser Kapazität hat Reißverschlüsse etwas weniger richtig zu sprechen, denn BMW hat noch nicht in Sicht. Mit dem I3 (der sanft anfängt, ein Bit datiert), ist der IX3 und der Mini-Electric noch ganz begrenzt. Wie viele EVs BMW im vergangenen Jahr verkaufte, haben sie nicht offenbart, aber selbst die Summe von EVS und Phere’s war noch nicht über 200.000.

In diesem Jahr stärken die I4 und IX jedoch die Ränge und BMW hofft, den Umsatz von EVS im Jahr 2021 zu verdoppeln. Anscheinend hat die Postsee jedes Vertrauen, weil er es wagt, einen großen Mund nach Tesla zu eröffnen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.